Der Landrat hat einen Kredit beschlossen, damit beim Margarethenhügel eine Tramlinie hinauf gebaut werden kann. Doch warum? Die Befürworter argumentieren mit einem direkten Anschluss an den Bahnhof SBB vom Leimental und einem Zeitgewinn von ca. 5 Minuten.


Nun, eine Direktverbindung an den Bahnhof SBB existiert bereits. Bleiben noch die erhofften 5 Minuten Zeitgewinn. Für diesen Luxus will man mehrere Millionen Franken ausgeben -  gerade jetzt in dieser finanziell schlechten Lage des Kantons? - Bedenklich!

Hinzu kommen die ganzen Nachteile für Binningen und Umgebung. Zum einen wird es markant mehr Staus geben, da die geplante Verbindung zwei hochfrequentierte Verkehrsknotenpunkte (Dorenbachviadukt und Binningerstrasse - letztere soll während dem Bau komplett gesperrt werden!) kreuzt. Zudem muss man sich darauf einstellen, dass das für viele Binninger wichtige 2er-Tram nicht mehr an den Bahnhof fahren wird!

Unterschreiben Sie deshalb das Referendum gegen den Margarethenstich. Weitere Informationen, sowie den Referendumsbogen finden Sie auch unter www.margarethenstich-nein.ch.

oberli roman

Roman Oberli, Einwohnerrat SVP